Wochenende in Bildern – 14./15. Oktober – Scha scha scha Scharlaaach… und Eis! Und Bolo!

Da startet man ins Wochenende voller Vorfreude mit Blick auf den Wetterbericht und im Wissen, dass man die härteste Woche des Jahres hinter sich gelassen hat und dann kommt da dieser Murphy.

Samstag

Wir schlafen alle bis 7:45 Uhr und sind bester Stimmung. Der Liebste war die ganze Woche auf Klassenfahrt und ist endlich wieder da. Im Kindergarten ist Gartentag und Grillen angesagt und das Goldkind in solcher Vorfreude, dass das Frühstück eher, sagen wir mal, unter die Kategorie fast food fällt. Im wörtlichen Sinne.

20171012_115427

Mit Harke und Spaten stiefeln Papa und Kind los.

Ich bleibe mit den Zwillingen zuhause und schaffe es ein paar Gläser Apfelmarmelade mit Zimt und Vanille zu kochen und die Fladenbrote für das Gartenfest zu backen.

20171015_160326

Kurz darauf machen wir uns zu dritt auf den Weg um noch rechtzeitig zum Grillen einzutrudeln. Timing kann ich. Ich gehöre ja auch zu den Müttern, die abends um 18 Uhr mit dem Kind einkaufen gehen, Brötchen hier, Scheibe Wurst da und fertig ist ein zeiteffektives, ruhiges und kostengünstiges Abendessen.

Vor Ort stürmt mir die Herzensfreundin entgegen mit den Worten: „Nicht anfassen, ich hab überall Kotze.“ Ich muss schon zugeben, ich hab selten so ein grünblasses Kind wie ihre Tochter gesehen und gleich diese unangenehme Gedankenkette…

  1. Ach Gott, das arme Kind.
  2. Ach Gott, meine arme Freundin.
  3. Bitte lieber Gott, lass sie nicht miteinander gespielt haben.
  4. Bittteeeeeeee! Ich back auch zum nächsten Gemeindefest einen Kuchen. Mit Streuseln.

Das Goldkind ist übellaunig aus nicht ersehbaren Gründen. Aber nicht grün. Wohl etwas blass. Also denke ich mir müde und so und esse erstmal ordentlich Kräuterbutter (auf Brot, ist klar). Knoblauch desinfiziert ja, ne?

20171015_160538

Ich treffe Lieblingsmenschen und freue mich über das schöne Gartengelände, auf dem mein Kind jeden Tag spielen darf. Neues Projekt: Weidenhäuschen.

20171015_160345

20171015_160512

20171015_160442

Später machen wir uns zum Mittagsschlaf nach Hause auf und des Goldkinds Nöhlerei erreicht seinen vorläufigen Höhepunkt. Erfahrene Eltern ahnen es bereits, aber mich trifft es völlig unvorbereitet als der Liebste nach dem Mittagsschlaf sagt:

„Du, ich glaube, er hat Fieber.“

„Echt jetzt?“

„Hmm..glaub schon.“

„Kacke. Und jetzt?“

„Abwarten, oder?“

„Ja“

In Sachen Krisenintervention macht uns keiner was vor.

Da der Liebste sich auch nicht so pralle fühlt, kuschelt er sich mit dem kranken Hasen aufs Sofa und ich flüchte mit den Zwillingen zu Oma und Opa in der naiven Hoffnung (Sagen Sie nichts, ich habe diese immernoch!!) dass die beiden sich so nicht anstecken werden. Dort haben wir auf jeden Fall eine super Zeit im Garten, ich trinke Kaffee und Oma und Opa verwöhnen das Gespann. Und Hunde. Hunde gehen sowieso immer.

20171015_160613

Zuhause gibt es selbstgekochten Milchreis mit Apfelkompott und dann fallen alle ins Bett.

Sonntag

Wir schlafen wieder bis 8 Uhr. Das Goldkind erwacht und fühlt sich laut eigenen Aussagen relativ gut. Leichte Temperatur hat er noch, aber sein „Bein tut gar nicht mehr weh“ Aha. Hm.

Ich schlappe also guter Dinge zum Bäcker und freue mich wie Bolle über das tolle Wetter. Kurzer WA Abgleich mit der weltbesten Babysitterin die am Nachmittag kommen will, damit wir Paarzeit haben können. Temperatur stört sie nicht, sie kommt trotzdem.

Zuhause gibt es ein Frühstück ohne Geschrei (himmlisch) und entspanntes Herumschlumpern. Das Goldkind baut mir ein Pferd und ich finde das unfassbar gut.

20171015_160630

Ich meine das übrigens vollkommen ernst. Die Kunstwerke meiner Kinder finde ich weltklasse und dokumentiere das mit Leidenschaft.

Etwa 45 Minuten später kehrt der Liebste vom Wickeln zurück. Krisenintervention Teil 2.

„Du, der hat da son Ausschlag.“

„Wie? Ausschlag?

„Ja son komischer Ausschlag. Am Bauch.“

„Echt jetzt?“

„Hmmhmm. Willste auch mal gucken?“

„Ja, ich geh mal hoch.“

Tja, Freunde…das Schild hing seit kurzem nicht mehr an der Kindergartentür aber darf nun wieder herausgekramt werden…Scharlach is in tha house.

Das blasse Kind hält meinem rudimentären medizinischen Diagnoseblick wacker stand. Ich leuchte ihm mit einer Taschenlampe in den Mund und beschaue das Kind von oben bis unten..Kein Zweifel. Geschwollene Mandeln, feiner Ausschlag an den Leisten beginnend, sein Bein tut wieder etwas weh („Gliederschmerzen“, sage ich zum Liebsten und der nickt zustimmend, mit der Fachlektüre in der Hand, auf fiese Ausschlagbilder deutend).

20171015_160729

Ich stürme die Treppe herunter und rufe die weltbeste Babysitterin an um abzusagen und gleich darauf die Herzenfreundin, um abzugleichen, was deren Tochterkind ausbrütet. Dort eine ähnliche Fiebernacht wie bei uns, aber noch kein Ausschlag, Wir wollen uns auf dem Laufenden halten.

Auf den Schreck essen wir erstmal alle einen Keks und machen Mittagsruhe.

Danach koche ich freestyle eine Kürbisbolo und dieses Rezept geht in das Familienkochbuch. Mit Ricotta. Ricotta geht auch immer.

20171015_160754

Alle hauen rein bis auf das kranke Häschen.

Am Nachmittag geht der Liebste ein bisschen mit den Zwillingen raus um etwas Herbstsonne abzubekommen (er schwächelt immernoch) und ich setze das Goldkind, das auch unbedingt raus will bei dem tollen Wetter, in den Buggy um mit ihm das letzte Sasioneis essen zu gehen. Das, versichert er mir, hilft ihm sicher bei der Genesung. Malaga für Muddi, Vanille fürs Kind und ein bisschen Sonne aufs blasse Näschen, im Buggy kann er sich ausruhen und wir gucken Leute.

20171015_201215

Zuhause gibt es noch für jeden eine Schüssel Obst und Memory und für mich und den Liebsten hoffentlich einen ruhigen Abend.

 

Mehr Wochenenden in Bildern gibt es bei Geborgen Wachsen

Herzlichst

Pluripara

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu “Wochenende in Bildern – 14./15. Oktober – Scha scha scha Scharlaaach… und Eis! Und Bolo!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s