Wochenende in Bildern 02./03. September – Wubttika und Geburtstagsfeierei

Freunde! Es geht weiter mit dem Wochenende in Bildern, frisch aus dem Sommerpäuschen. Und dann auch noch so ein richtiger Klopper dabei!

Der Ordnung halber fängt alles mit einer Geburtstagsfeier an, denn der Eine, der Herzensmann a.k.a. Toao (the one and only) hatte am Freitag Geburtstag und so habe ich ihn am Samstag morgen mit einem Geburtstagsfrühstück im Lieblingscafe überrascht. Die weltbeste Babysitterin hat aufgepasst und wir konnten ganz entspannt starten. Er ahnte wirklich nichts, als wir die Treppe raufstiegen und ganz viele liebe Freunde „happy birthday“ gröhlten und Wunderkerzen abbrennen ließen. Die war schön!

20170902_223804

Gegen Mittag kehrten wir dann wieder Zuhause ein, ich half noch bei der Mittagsschlafbegleitung und dann wartete mein zweites Highlight auf mich:

Whoop whoop Wubtikka!

Zusammen mit der lieben Gemischtwaren ging es auf ins Bergische (ja man muss das mögen) zum Meetup des Bloggertreffens. Ich war ja ein bisschen aufgeregt, weil dort ein paar Damen vertreten waren, die ich sehr treu lese. Sie hier zum Beispiel.

Soviel mal vorab: die Wubttikarinnen sind nicht nur äußerst sympathisch, eloquent und schlau, sondern sehen auch noch gut aus und sind todschick. Guckensema:

20170902_223844

20170902_224520

20170902_223911

Hui.

Die wundervolle Melanie von Glücklich Scheitern.

20170902_224047

Persönliches Highlight war dann, als mein trübes Augenlicht Juli von Doppelkinder erspähte (Blogempfehlung!), von der ich gar nicht wusste, dass sie kam. Und sie ist genauso dufte wie sie schreibt.

Zwillingsmütterplausch mal drei mit besagter Juli und Kerstin von Chaoshoch2.

20170902_224221

Und meine Freundin Gemischtwaren hatte das große Glück ein Ticket für die  FEBuB zu gewinnen. Es muss an der bezaubernden Glücksfee gelegen haben.

20170902_224144

Jetzt muss ich feste sparen scheint mir, ich kann sie ja nicht allein fahren lassen. Das wäre unverantwortlich. Crowdfunding?

Die Zeit verging wie im Fluge und an dieser Stelle ein riesenfettes Dankeschön an das Team der Wubttika und die Sponsoren. Es hat so Spaß gemacht!

Wetterimpressionen von der Rückfahrt.

20170902_224333

Zuhause dann die tollen Wubttikageschenke der Sponsoren sichten. Unser Highlight mit drei Wickelkindern:

20170903_193134

Lillydoo Windeln und Zubehör.

Dann die Meute ins Bett und mit Stullen auf das Sofa. Poah, war ich platt.

Sonntag

Wieder so eine Nacht aus dem Bilderbuch. Das Goldkind suchte vergeblich den Reißverschluss um in mich hineinzukriechen oder übte sich im Traume wohl an ein paar Cornrows an meinem Schädel. Nein nein, es war kein Spaß und seit ich abgestillt habe kann ich durchwachte Nächte noch viel weniger vertragen. Kurzum: Ich hatte am Sonntag morgen eine echte Scheißlaune, die sich auch über Tag hielt. Als Mutter kannste das natürlich nicht so raus lassen und so verkniff ich mir des Öfteren zu keifen wie eine Wildsau (Gruß an Frau Julane), lächelte verkniffen und meckerte diskret und zielgerichtet. Toao und das Goldkind flohen zum Böötchenausflug, die Zwillinge nöhlten und spielten einträchtig und ich kochte Apfelmarmelade.

20170903_193240

Nach der Mittagsruhe (fragen Sie nicht) gab es dann ein chaotisches Mittagessen mit Quarkfrikadellen (ich suche immer vegetarische Alternativen so als moderne Mutter) die Toao und ich lecker fanden und die Kinder nicht.

20170903_193208

Nachdem die Meute mit Butterkeksen zum Dessert besänftigt wurde, fuhren das Goldkind und ich zum Kinderschutzbundfest und hatten echt eine gute Zeit. Ich kackte auch nur ein einziges Kind an, dass dem Goldkind auf dem Klettergerüst auf die Finger trat und eine einzige Mutter, die mich zurechtweisen wollte, dass jetzt aber erstmal ihre Samänta dran sei, sich einen Glitzerfunkelschmetterling auf die Pausbäckchen schmieren zu lassen. Das Goldkind war in dem Falle aber auch sehr lässig, zog mich weg mit den Worten: „Komm mit Mama, wir schminken uns lieber hause.“ Recht hat er. Powerfist.

20170903_193322

Nach zahlreichen Verhandlungen über den Zeitpunkt des Heimkehrens ging es dann ohne Theater von selbst.

Die Zwillinge hatten sich derweil mit Toao müde getobt und gespielt, dann gab es nur noch Honigbrot und für uns noch ein bisschen Schulz vs. Merkel.

Noch mehr Wochenende in Bildern findet ihr wie immer bei Geborgen Wachsen

Herzlichst

Pluripara

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s