„Mit wie vielen Personen möchten Sie einziehen?“ Ein Immobilienrant!

An alle unsere Freunde, die das hier lesen: Keine Sorge, wir ziehen nicht schon wieder um. Ich muss mir nur mal Luft machen, nachdem ich neulich mit einer Mutter ins Gespräch kam.

Es ist nämlich so: Wenn du mehr als ein Kind hast, alleinerziehend bist oder sogar die Frechheit besitzt, einen Migrationshintergrund zu haben, dann wird es eng auf dem Immobilienmarkt.

Wir wohnen in einer linksrheinisch gelegenen Großstadt. Über die Attraktivität dieser Stadt lässt sich streiten, wir wohnen jedoch sehr gerne hier. Viel Grün, interessante kulturelle Angebote, gute Anbindungen zum Ruhrgebiet und leider (!) zur Landeshauptstadt NRW. Dort sind die Immobilienpreise mittlerweile so abartig hoch, dass viele Menschen dort arbeiten, sich aber in unserer Heimatstadt wohnlich niederlassen. Das ist nachvollziehbar, treibt jedoch in den letzten Jahren auch die Preise deutlich in die Höhe.

Wir mussten leider etwas häufiger umziehen als uns lieb war und durften uns bei der Immobiliensuche so manches Mal die Äuglein reiben. Denn jetzt kommts: Wir haben drei Kinder und zwei Katzen. Hör ich da jemanden verhalten lachen?

Als wir noch kinderlos waren, stand uns die Welt der Mietobjekte offen. Beide in Vollzeit arbeitend und in sicherer Anstellung, alles kein Problem. Dann kamen wir auf die verrückte Idee, innerhalb von drei Jahren drei Kinder zu bekommen. Noch verrückter die Idee,sich eine bezahlbare (*chrchrchr..), ausreichend große Bude zu suchen, die uns nicht durch Nebenkostenwucher oder Substanzprobleme an den Rand des finanziellen oder nervlichen Ruins treibt.

20170607_111733

Der Wohnungsmarkt gestaltet sich wie folgt:

Immobilieninserat Typ A – Das familienfeindliche „Zuhause“ :

Ca. 120 qm große, renovierte 3 Zimmer Erdgeschoßwohnung mit gepflegtem Garten an alleinstehende BERUFSTÄTIGE Person oder Pärchen,auch gerne Rentner, zu vermieten. Sehr nette ruhige Hausgemeinschaft. Keine Haustiere. Anfragen zwischen 14 und 16 Uhr, bitte nur am Wochenende.

Immobilieninserat Typ B: Die narzissistische Luxusbude

Darf es etwas Besonderes sein? Wir vermieten neu gestaltete Citylofts zwischen 90 und 180 qm mit Top Designerausstattung (Marmorbäder, neue Böden, Hochglanzküche) und Aufzug mit Blick über die Stadt. Tiefgaragenplatz separat zu mieten. Erstbezug nach Kernsanierung. Fußbodenheizung, bodentiefe Regenwasserdusche und Betontreppe sind nur einige der architektonischen Highlights dieses Schmuckstücks. Überzeugen Sie sich selbst. Golf- und Tennisplatz sind fußläufig zu erreichen. Wir freuen uns, Sie persönlich kennenzulernen.

Immobilieninserat Typ C: Die Asibutze

Zehntral gelegn übers Imbiß. 3 Zimmers, Aufteilung gut un hell, Kleines Innenhof wird bei allen genuzt un is vong Waschkellr aus . Ist schwer ein Wonungt zu beschraiben, besser anrufen. Oder Email an HasiErdbeerkäse69@lassmallieber.net

Immobilieninserat Typ D: Die Kostenfalle

Handwerker aufgepasst: Wohnobjekt mit Seltenheitswert: 5 Zimmerwohnung in Stadtnähe mit interessanter Aufteilung. Hier verbindet sich der Charme einer Altbauwohnung mit zeitgemäßem Wohnen und das Beste: Sie können es mit ein bisschen Geschick selbst realisieren. Schöne, große alte Holzfenster und hohe Decken. Die Wohnung wird unrenoviert übergeben. Gerne können Sie Ihre Vorstellungen mit dem Eigentümer über die Gestaltung der Wohnung  besprechen. Garage separat anmietbar. Mietbindung für 3 Jahre erwünscht. Die Küche sollte auf Wunsch der derzeitigen Mieter übernommen werden, ebenso Waschmaschine und der große, passend angefertigte Kleiderschrank. Ölheizung, Energieausweistyp E, geplanter Balkonanbau im nächsten Jahr (dann Mieterhöhung um 120 Euro). Interessenten melden sich bitte bei zuständigem Immobilienbüro Dr. Nimm und Schrapp.

Immobilieninserat Typ E: Die Pseudo- Familienbleibe

5 Zimmer Maisonetteperle im Dachgeschoß an besonnene Familie zu vermieten. 2 große Bäder mit je 15 qm, Küche (10 qm), Wohnzimmer und Kinderzimmer (6 qm) sind mit hellen Fliesen ausgestattet. Näheres gerne bei Besichtigung in den Abendstunden. Wir vermieten ausschließlich an deutsche Familien mit einem Kind, im Sinne der Hausgemeinschaft.Bitte nur Anfragen bei möglicher Bonitätsprüfung. Keine AE.

Immobilieninserat Typ E: Die Unerreichbare

Sanierte Altbauwohnung in denkmalgeschütztem Haus nahe Zoo, Kindergarten und Spielplatz mit großem Garten und altem Obstbestand. 140 qm, 5 Zimmer, 2 Bäder, Parkett, offene Küche und große Terrasse an nette Familie zu vermieten. Haustiere willkommen.

20170607_111651

Freunde! Ich übertreibe nicht. Das ist die Realität.

Und wenn du nach monatelanger Suche etwas Bezahlbares und Nettes in Aussicht hast, dann musst du dich gegen andere Interessenten durchsetzen. Es gibt nämlich noch einige andere Familien mit Kindern, die gerne schön wohnen möchten. Hab ich mir sagen lassen. Im besten Falle stimmt auch die Chemie zum Eigentümer, der vielleicht nicht so hirnverbrannte Dinge von sich gibt wie:

„Ach, wissen Se wat? Ich gebe Ihnen die Wohnung. Ich hab da ein ganz gutes Gefühl zu. Ich hab sowas ja im Pipi, sach ich immer. Und man muss ja auch Leute wie Sie unterstützen. Sie haben et ja bestimmt auch nich einfach, wat zu finden, jetzt wo all die Flüchtlinge die Wohnungen bekommen.“

NEIN DANKE

Was zur Hölle stimmt eigentlich in unserer Gesellschaft nicht, in der es so unfassbar schwer ist, für eine Familie geeigneten Wohnraum zu finden?

Oh achso, ich vergaß: wir können ja was KAUFEN. Na klar, nichts leichter als das.

Kleine Notiz am Rande: Etwas zum Kauf zu finden, gestaltet sich noch viel schwieriger. Ich hab nämlich weder eine reiche Erbtante, noch hatte ich die Möglichkeit ein Vermögen anzuhäufen (*ausGründen!!!) und somit anständiges Eigenkapital. Gute Häuser gehen übrigens meistens unter der Hand weg. Oder es ist schon vorher Geld geflossen, so dass du nicht mal einen Besichtigungstermin bekommst. Wir haben uns diese Spielchen 4 Jahre lang angeguckt.

Und bitte bitte: es mag mir nun keiner kommen mit: Du musst auch Kompromisse machen. Erzählt mir nichts von Kompromissen. Kompromiss ist mein zweiter Vorname.

Ich will aber kein Haus kaufen, das 400.000 Schleifen kostet, dazu womöglich noch einen Makler bezahlen (der verschissene frauenfeindliche Witze macht über Butzenfenster, die ich als Frau in Elternzeit mit genügend Zeit ja leicht putzen könnte- du kleingeistige Pissnelke, ich habe das nicht vergessen!!) um in dieses Haus anschließend noch 80.000 Euro reinzustecken, damit ich mir nicht den Allerwertesten abfriere oder mir die Heizung um die Ohren fliegt oder es zieht wie Hechtsuppe oder mir die Klamotten im Schrank verschimmeln. Sorry, dafür verschulde ich mich weder mein ganzes Leben noch riskiere ich meine Ehe dafür.

Yeah, Bauen. Logo, das wäre auch eine echte Alternative in einer Stadt, in der schon die Grundstücke in halbwegs netter Lage 250.000 Euro kosten. Da hätte ich dann noch etwa 100.000 Euro zum Bauen übrig, damit lässt sich sicher richtig was anstellen. Müsste ich halt ein bisschen mehr arbeiten und meine Kinder mal mehr fremdbetreuen lassen. Ach nee, die müsste ich dann ja auch wieder bezahlen, hmmm… lasst mich nachdenken.

 

Herzlichst

Pluripara

 

5 Gedanken zu “„Mit wie vielen Personen möchten Sie einziehen?“ Ein Immobilienrant!

  1. Florian schreibt:

    Oh, das kennen wir sehr gut /:
    Noch schwieriger wird es, wenn du Alg2 bekommst. Dann musst du nämlich erst noch das Amt fragen, ob du die Wohnung nehmen darfst und bis die fertig sind, ist die Wohnung schon wieder weg …

    Gefällt 2 Personen

  2. Moe schreibt:

    Nachvollziehbar. Ich bin Studentin in Düsseldorf und finde es hier eigentlich so schön, dass ich hier bleiben möchte (wohne aktuell im Studentenwohnheim, Mietdauer begrenzt) aber das werde ich mir nur mit Bafög nicht leisten können (Nebenjobs sind mir zu unbeständig, um mich finanziell drauf zu verlassen).
    Ich hab entweder die Wahl zwischen einem 8m² Zimmer, mit Klo übern Flur oder eine nette , gerade noch bezahlbare 20m² Wohnung, aber bitte die Einrichtung für 2000€ kaufen.
    Und natürlich antworten Vermieter nie auf Anfragen. Warum auch.

    Gefällt 1 Person

  3. Runa schreibt:

    Ich glaube du sprichst sehr vielen Leuten aus der Seele ! Selbst ich (Deutsche, Keine Kinder und auf dem Land) habe wegen meines Berufes massive Probleme gehabt eine anständige Wohnung zu finden ! Ich werde Erzieherin und verdiene endlich im letzten Ausbildungsjahr etwas, doch scheinbar war es vielen noch zu wenig und zu unsicher da meine stelle erst einmal auf Jahr begrenzt ist. Ich möchte mir gar nicht vorstellen wie es mit Kindern oder als „nicht deutsche“ ist. Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    • pluripara schreibt:

      Liebe Runa, ich bin tatsächlich überrascht über die Resonanz des Artikels. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es in deiner Situation ähnlich schwierig ist. Ich hoffe, du hast mittlerweile eine schöne Wohnung gefunden. 😊

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s