„Für euch nur noch Wasser“ – Vom Abschied einer Stillbeziehung (zu zwei Kindern)

Kürzlich hat der Strahlemann seine ersten Schritte gewagt. Und für mich war in diesem Moment etwas im Umbruch. Das Kind lachte sich kaputt und feierte sich auf seine Kühnheit, ich gluckste vergnügt mit und mein Herz und mein Magen glucksten ebenso, aber eher ein bisschen wehmütig. Das „jüngste“ Kind geht seine Wege. Er steht jetzt auf eigenen Beinen. „Lass los, Mama, lass los“, sprachs in mir. Weiterlesen